Bring #NichtEgal an deine Schule!

Hassrede und Diskriminierung im Netz nehmen zu. Allerdings spiegelt dies nicht die wirkliche gegenwärtige Stimmung in Deutschland wider. Auch im Internet gehen die meisten Menschen eigentlich respektvoll miteinander um. Einzelne, jedoch sehr lautstarke Gruppen missbrauchen das Netz, um Vorurteile aufzubauen, Hass zu sähen und Intoleranz zu schüren. Einfach wegzuschauen, weiterzuscrollen und dies zu ignorieren löst dieses Problem nicht. Wir denken es geht uns alle an, etwas dagegen zu unternehmen.


Worum geht's genau?

Zusammen mit der YouTube Community und unseren Partnern werden wir tausende Schüler in ganz Deutschland zu Experten für Toleranz und Demokratie im Netz ausbilden und mit Tipps und Tricks bereits erfolgreicher YouTube-Stars beim wirkungsvollen Einsatz von Videos unterstützen. Wir wollen die positiven und toleranten Stimmen verstärken und gemeinsam zeigen, dass Hass im Netz #NichtEgal ist.

Wie so ein Aktionstag abläuft, zeigt dir MrWissen2Go in diesem Video.

Bringe auch du einen #NichtEgal Schülerworkshop an deine Schule.* Egal, ob ein ganzer Aktionstag oder einzelne Unterrichtseinheiten: Wir haben zahlreiche Materialien für dich zusammengestellt.

*Du musst mindestens 13 Jahre alt sein, um mitzumachen. Weitere Infos zur Altersbeschränkung findest du hier.

  

Und so läuft's:

1. Materialien helfen, Schüler zu #NichtEgal Experten auszubilden

In den #NichtEgal Materialien zeigen wir dir Tipps für den Umgang mit Hassrede und wie du schnell und einfach gute Videoclips erstellen kannst. Du lernst die wichtigsten Fertigkeiten, um dich im Netz für Toleranz, Respekt sowie eine offene Gesellschaft einzusetzen und diese Kenntnisse als Mentor an deine Mitschüler weiterzuvermitteln.

Gemeinsam mit anderen planst und produzierst du im Mentorentraining einen eigenen Videoclip (1-Minuten-Video) mit deinem Smartphone zum Oberthema Toleranz und Respekt. Die übersichtlich gestalteten Materialien umfassen Arbeitsblätter und Checklisten sowie Videos mit konkreten Tipps von YouTubern für dich.
Dein Wissen gibst du dann in eintägigen Schülerworkshops an Schüler aus den 7. und 8. Klassen deiner Schule weiter.

2. Du bereitest den Schülerworkshop vor:

An einem halben Tag bereitest du dich mit deinem Team konkret auf den Aktionstag vor. Du teilst Rollen und Aufgaben mit den anderen auf und besuchst die Klasse, in der dein #NichtEgal Workshop stattfinden wird. Dort besprichst du das Thema und den Ablauf des Aktionstages mit den Schülern und der Lehrkraft.

3. #NichtEgal an deiner Schule

Du organisierst mit deinem Team einen Aktionstag mit Workshops an eurer Schule, bei dem ihr euer Wissen mit euren Mitschülern teilen könnt. 


Warum Schüler als Mentoren bei #NichtEgal aktiv sind

Was Pädagogen über die Schülerworkshops sagen


Diese YouTuber sind bei den #NichtEgal Schülerworkshops dabei

Zahlreiche YouTuber unterstützen die #NichtEgal Initiative. Für unsere Lehrmaterialien habe wir gezielt einzelne YouTuber ausgewählt, damit sie als Vorbilder für junge Menschen ihre Erfahrungen zu Hass im Netz weitergeben.

MrWissen2Go

Der YouTuber Mirko Drotschmann veröffentlicht unter dem Namen MrWissen2Go Videos zu Geschichte und Gesellschaft. Schüler und Lehrkräfte nutzen seine Videos gerne als Ergänzung zum Unterricht. Mirko ist Initiator der Kampagne “YouTuber gegen Hass”  #YouGeHa , bei YouTuber ihr Haltung und Meinung zu Hasskommentaren im Netz veröffentlichen.

Datteltäter

Auf eine humorvolle Art räumen die YouTuber mit gängigen Stereotypen und Vorurteilen gegenüber dem Islam auf. Die Datteltäter im #NichtEgal Portrait findest du hier.

Mirrelativegal

Mit ihren unterhaltenden Comedyvideos ist Mirella auf YouTube unterwegs. in unseren #NichtEgal Videos berichtet sie über ihren ersten Hasskommentar und erzählt, wie ihre Strategie im Umgang mit solchen Kommentaren aussieht.

Malternativ

Malternativ hat im Rahmen von #NichtEgal mit seinem Video RIP #NichtEgal für Aufsehen gesorgt. Im Alltag bewegt sich Malte in den Bereichen Gaming und Unterhaltung.

KleinaberHannah

Comedy, Sketche, Parodien - dafür ist Hannah auf YouTube bekannt. Und dabei begegnet ihr auch leider ab und zu Hass im Netz. Sie verrät uns, wie Ihre Community ihr dabei hilft, damit umzugehen. Nutze ihr Video “#NichtEgal ist…” aus unseren Lehrmaterialien als Beispiel, wie junge Menschen selbst eine Botschaft gegen Hass im Netz entwickeln können. 


Medienpädagogische Teams vor Ort

Unsere pädagogischen Teams sind von Januar bis April 2017 in 40 Städten in allen 16 Bundesländern unterwegs. Sie bilden pro Schule ca. 25 Schüler zu Mentoren fort und begleiten sie bei ihrem Aktionstag in durchschnittlich fünf Klassen pro Schule. Ältere Schüler (Klasse 9-10) entwickeln mit jüngeren Schülern eine Botschaft für Toleranz und Respekt im Netz und halten diese Botschaft in Form eines Smartphone-Videos fest.

  

Bayern, Baden-Württemberg:  

Saarland, Rheinland-Pfalz: 

Nordrhein-Westfalen, Hessen:  

Thüringen, Sachsen: 

Sachsen-Anhalt, Berlin,  Brandenburg: 

Niedersachsen:

Niedersachsen: 

Hamburg, Schleswig-Holstein: 

Bremen, Mecklenburg-Vorpommern:

Berlin, Brandenburg: 


Unsere Partner und Unterstützer: