Virtuelle Klassenreisen mit Google Expeditions

Die ganze Welt in 360° im Klassenzimmer

Stellen Sie sich vor, Sie könnten mit Ihrer Klasse einen Offshore-Windpark in der Nordsee erkunden, zum Mond reisen und Dinosaurier besuchen – und das alles an einem einzigen Schultag und kostenlos.

Mit Google Expeditions, einer Virtual-Reality-App, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Klassen auf faszinierende virtuelle Ausflüge mitzunehmen und Ihren Unterricht noch lebendiger zu gestalten.  

Jede der mittlerweile mehr als 800 Expeditionen umfasst Beschreibungen und Informationen für Lehrerinnen und Lehrer. Unser Partner, Stiftung Lesen, bietet zu ausgewählten Expeditionen kostenlos begleitendes methodisch-didaktisches Unterrichtsmaterial an. Dadurch lassen sich Expeditionen ganz einfach in den Lehrplan integrieren. 

 

Google Expeditions-Trainerinnen und -Trainer besuchen Schulen in ganz Deutschland, kostenlos.

Speziell geschulte Trainerinnen und Trainer bringen zu jedem Schulbesuch ein komplettes Expeditions-Kit mit, bestehend aus einem Tablet, einem Klassensatz Smartphones und Cardboards, sodass in der Schule außer einem Stromanschluss keine Hardware benötigt wird. Es können mindestens drei und maximal fünf Klassen pro Tag teilnehmen. Die Trainerinnen und Trainer zeigen zunächst den Lehrenden, wie Google Expeditions funktioniert, bevor es gemeinsam in die Klasse geht.